20x Antibiotika pro Kalb!

Erschreckende Zahlen über die Verabreichung von Antibiotika bei konventionell gemästeten Kälbern in der Schweiz: Jedes Kalb erhält in seinem leider kurzen Leben durchschnittlich 20 (!) Tagesdosen Antibiotika verabreicht. Häufig sogar rein präventiv. (Hier gehts zum entsprechenden Artikel)

Dass diese Stoffe anschliessend direkt in unseren Stoffwechsel gelangen, ist klar. Des weiteren hat die unkritische Verabreichung von Antibiotika an Menschen zugenommen. Dies sind zwei wichtige Gründe für die starke Zunahme der Resistenz von Keimen gegenüber Antibiotika der letzten Jahre. Das darf man nicht auf die leichte Schulter nehmen… denn antibiotika-resistente Keime können im Notfall schon bald nicht mehr effektiv bekämpft werden.

Ich für meinen Teil versuche meinen Beitrag zu leisten, indem ich Bio-Fleisch esse, mein Immunsystem täglich stärke und im Krankheitsfall nicht sogleich Antibiotika einnehme, sondern beim Arzt immer nach alternativen Behandlungsmethoden frage. Jüngste Beispiele aus meiner eigenen Familie haben dies bestätigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s