Das Wissen steigt, der Konsum sinkt…

Wer diesen Blog regelmässig frequentiert weiss, dass ich schon fast missionarisch auf den ungenügenden Konsum von Früchten und Gemüse hinweise. Manch einer mag dies als Schwarzmalerei abtun. Doch einmal mehr wird diese Sorge bestätigt, nämlich im kürzlich publizierten 6. Schweizerischen Ernährungsbericht. Der Bericht hat Zahlen aus den Jahren 2007/2008 zur Grundlage und vergleicht diese mit 2001/2002.

Statistik Ernährungbericht zugeschnitten

Alarmierend ist die Abnahme des Konsums von Früchten und Gemüse. Richtig gelesen, es gibt eine ABNAHME (s. Grafik)! Nun wird uns doch seit Jahren eingebläut, täglich fünf Portionen zu essen. Das Wissen steigt, aber der Konsum nimmt ab…

Die Autoren haben auch errechnet, wie viel Früchte und Gemüse denn pro Person gegessen wird. Sie kommen auf durchschnittlich 209g Gemüse und 172g Früchte. Das entspricht zusammen 381g oder 63.5% der empfohlenen Mindestmenge. Das ist ja schon mal mehr als die Hälfte, könnte man sagen…

Aber Achtung, diese Zahlen basieren auf den Mengen, die eingekauft werden. Vergessen wir nicht, dass wir in einer Wegwerfgesellschaft leben. Der Verbraucher wirft durchschnittlich 19% der gekauften Früchte und Gemüse weg! Hier gehen also auch nochmal wertvolle Nährstoffe verloren.

Summa summarum sieht die Rechnung also folgendermassen aus: 381 – 19% = 308g pro Tag und Person. Und wie gesagt, die Empfehlung liegt bei 600g…!

Übrigens: Wer eine Kurzfassung (Faltbroschüre) des Berichts wünscht, kann diese kostenlos bei mir beziehen. Just email me: info@stuckientrepreneurs.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s