Schlagwort-Archive: Twitter

Gefährdet Facebook die Gesundheit?

Wer hat sich nicht schon über Inhalte auf den sozialen Medien aufgeregt, inbesondere auf Facebook oder in den Kommentarfeldern von online Zeitungen? Mir beispielsweise ist es am Tag vor meinen Sommerferien so ergangen. Zugegeben, es war mein Fehler, ich hätte die Kommentare ja nicht zu lesen brauchen. Da sitze ich also im Zug zum Flughafen und lese einen Schwall von ausländer- und wirtschaftsfeindlichen Kommentaren im Zusammenhang mit der unsäglichen Masseneinwanderungsinitiative, die hierzulande im Februar ja angenommen wurde. Die Kommentare waren derart plump, dass ich mich noch am Tag danach nicht beruhigen konnte.

Nun hat eine Studie meinen Verdacht bestätigt, der mir seither nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist: Inhalte auf sozialen Netzwerken (also Facebook, Twitter etc.) können negativen Einfluss auf unser Wohlbefinden haben. Forscher haben Daten von 50’000 Menschen aus 24’000 italienischen Haushalten ausgewertet und den Zusammenhang zwischen dem Konsum sozialer Medien und dem Wohlbefinden untersucht. Keine andere Studie zu diesem Thema hatte bisher einen solch grossen Datensatz.

Es hat sich gezeigt, dass Hass-Kommentare, Diskriminierungen und sonstige Ausfälligkeiten auf Facebook und Co. das Vertrauen in Menschen herabsetzt – und damit das eigene Wohlbefinden negativ beeinflusst. Soziale Netzwerke können den echten zwischenmenschlichen Kontakt also nicht nur nicht ersetzen – sie machen ihn sogar notwendiger denn je.

Getaggt mit , , ,

Zum Geburtstag zwei Accounts, bitte!

Diese Woche feiert mein Blog sein einjähriges Bestehen! Grund genug, nach rund 70 Beiträgen endlich den Schritt Richtung Social Media konsequent weiterzugehen. Ab sofort findet man Extraportion Natur darum auf Facebook (http://www.facebook.com/extraportionnatur) und auf Twitter (@XtraportioNatur).

Am besten also gleich auf Facebook Liken oder auf Twitter folgen! Natürlich werden dort alle Blogbeiträge gepostet. Aber nicht nur das, denn Sie werden auch zusätzliche Informationen, Studien und Links finden. Zudem erlauben diese sozialen Plattformen einen direkten Austausch untereinander.

Selbstverständlich kann man diesem Blog auch folgen, wenn man weder Facebook noch Twitter nutzt. Scrollen Sie dazu einfach ganz nach unten und klicken Sie auf “Diesem Blog folgen”. So stellen Sie sicher, dass Sie keine Artikel verpassen.

Oder möchten Sie meine Beiträge stets bei sich haben, etwa auf dem Smartphone? Dann laden sie sie App von WordPress runter, suchen diesen Blog und folgen ihm.

Viel Spass, ich freue mich auf einen regen Austausch.

Getaggt mit ,